Griechische Spezialitäten zum Mitnehmen

Liebe Gäste, liebe Freunde,
wir sind auch weiterhin für euch da und bieten alle Gerichte zum Mitnehmen an.

Anrufen unter: 05351/5367375
Alles mit einer kleinen Überraschung!

Zu folgenden Zeiten sind wir für sie da:
Di-Sa: 16:00 Uhr - 21:00 Uhr
So: 12:00 Uhr - 21:00 Uhr
Montag Ruhetag

Informationen des HTV-Vorstandes

Die Halle bleibt für Einzel und Doppel aus zwei Haushalten offen.
Der Umkleidebereich wird geschlossen.
Abos dürfen nicht storniert werden. Gebuchte Einzelstunden schon.
Wer spielt muss sich in die Listen eintragen.
News zur Corona-Situation

Auszug aus der Info des Tennisverbandes Niedersachsen-Bremen vom 30.10.2020

Tennis ist mit Auflagen erlaubt.

Die aktuelle Verordnung des Landes Niedersachsen wurde heute am späten Nachmittag veröffentlicht. Wie bereits in den vergangenen Tagen hat das TNB-Präsidium heute digital getagt und unter Berücksichtigung aller gesundheitlichen, juristischen und sportlichen Aspekte folgendes festgestellt und beschlossen:
  • Es ist, unter Einhaltung aller Vorgaben des Hygieneschutzes, erlaubt, Tennis zu spielen.
  • Es darf draußen und in der Halle gespielt werden.
  • Doppel ist nur erlaubt, wenn die Spieler aus höchstens zwei Hausständen kommen.
  • Training ist weiterhin möglich, allerdings nur als Einzeltraining. Ausnahme: Die Trainierenden kommen aus einem Hausstand. Für den Leistungs- und Spitzensport gelten besondere Regeln, die individuell mit den betroffenen Spielerinnen und Spielern besprochen werden. An der TennisBase Hannover wird bereits entsprechend gearbeitet.
  • Es gibt keine Personenbegrenzung in der Halle.
  • Oberstes Gebot für den Gesundheitsschutz aller ist das strenge Einhalten der Hygieneregeln. Alle Vereine haben entsprechende Konzepte vorliegen. Die wichtigsten Bestandteile sind u.a.: Auf dem gesamten Vereinsgelände, draußen und drinnen, ist die Mund-Nase-Bedeckung zu tragen, Mindestabstand von 1,50 Meter überall einhalten und Nutzung von Desinfektionsmitteln.
  • Falls Hallen durch Kommunen oder Betreiber geschlossen werden, muss der Verein/Spieler die Absprachen vor Ort klären.


Für die Punktspielsaison hat das TNB-Präsidium einstimmig beschlossen:
Der TNB verschiebt zum Schutz aller die Punktspiele aus dem November in den Februar. Somit werden keine Spiele im Zeitraum 02.11-30.11.2020 angesetzt. Wenn sich allerdings zwei Teams einigen, spielen zu wollen kann die Begegnung stattfinden und wird gewertet. Doppel werden nicht gespielt. Allerdings muss im Vorfeld aktiv die Spielverlegung in nuLiga eingegeben werden.

Diese Regelung gilt entsprechend der Verordnung bis 30.11.2020. Die Regelungen ab Dezember werden dann unter Berücksichtigung der aktualisierten Verordnungen und Vorgaben getroffen. „Damit fährt der TNB wie bisher auf Sicht und entscheidet schnell und mit Augenmaß“, erklärt Packeiser.

Das Präsidium des TNB begrüßt die Verordnung der Landesregierung, die mit dieser Entscheidung nicht nur Tennis als Individualsportart berücksichtigt, sondern Trainern, Nachwuchs- und Leistungssportlern die Möglichkeit gibt, weiter zu arbeiten. „Tennis hat den großen Vorteil, eine kontaktlose Individualsportart zu sein. Das erlaubt uns, verantwortungsbewusst unseren Sport ausüben zu können. Wir sind dankbar dafür. Durch diese Verordnung wird den Tennisspielern die Option gegeben, sich sportlich zu betätigen und gesund zu halten“, sagt TNB-Präsident Raik Packeiser. „Natürlich alles unter konsequenter Einhaltung aller Hygienemaßnahmen und Vorgaben.“

Die Vereine werden wie bisher kontinuierlich über Veränderungen informiert.
Die Verordnung des Landes Bremen ist noch nicht erschienen.

  • 27.11.2020
  • 17:00 Uhr
Freitagstennis nur Einzel